Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungsprojekte


zurück zur Projektübersicht

AVIS-3: Hyperspektrales Landoberflächenmonitoring durch multisaisonale Aufnahmen mit dem abbildenden Spektrometer AVIS-3


Fachgebiet: Fernerkundung, Geländekampagne, Pflanzenphysiologie, Spektroskopie
Gefördert durch: Geoforschungszentrum Potsdam
Förderkennzeichen: 10015702-F

Projektleitung: Hank, T. B.
Projektwissenschaftler: Locherer, M., Berger, K.

Laufzeit: 04/2012 - 03/2013

In naher Zukunft wird der Wissenschaftsgemeinde ein abbildendes Spektrometer zur Verfügung stehen (EnMAP), das es erlaubt dynamische Landoberflächenprozesse aus dem All zu beobachten. Um bereits vor der Fertigstellung dieses Instrumentes Verfahren für die Datenauswertung entwickeln zu können, sind Wissenschaftler auf Daten von flugzeuggetragenen Sensoren angewiesen. Am Department für Geographie der LMU München wurde ein solches flugzeuggetragenes Spektrometer etwickelt (AVIS-3) und während der Vegetationsperiode 2012 zur Aufnahme einer multisaisonalen Zeitreihe eingesetzt. Ergänzt wird diese Zeitreihe Dank einer Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen durch Aufnahmen des abbildenden Spektrometers HySpex. Parallel zu den Befliegungen wurde im Rahmen einer umfangreichen Geländekampagne eine Vielzahl vor allem pflanzenphysiologischer Variablen im Feld gemessen. Die multisaisonale Datenreihe, bestehend aus hyperspektralen Bilddatensätzen und parallel erhobenen Variablen, steht nun für die Entwicklung von Algorithmen zur Datenauswertung zur Verfügung.


zurück zur Projektübersicht