Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungsprojekte


zurück zur Projektübersicht

Mobilität und Tourismus - Kooperation zwischen Verkehrs- und Freizeitanbietern zur Anpassung an den Klimawandel


Fachgebiet: Tourismusgeographie
Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Förderkennzeichen: 03DAS019A

Projektleitung: Schmude, J.
Projektwissenschaftler: Hans, CH. , Schneider, M. (bifa Umweltinstitut GmbH), Berkmüller, R. (bifa Umweltinstitut GmbH)

Laufzeit: 05/2013 - 07/2015

Förderschwerpunkt: Kommunale Leuchtturmvorhaben sowie Aufbau von lokalen und regionalen Kooperationen (Förderschwerpunkt 3) www.ptj.de/folgen-klimawandel und www.bmu.de/klimaschutz/anpassung_an_den_klimawandel/doc/42781.php



Das auf zwei Jahre angelegte Projekt wird zusammen mit dem Verbundpartner bifa Umweltinstitut GmbH (www.bifa.de) durchgeführt und unterstützt die Entwicklung von Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel als kommunales Leuchtturmvorhaben in den Branchen Verkehr und Tourismus. Im Mittelpunkt stehen dabei Kooperationen zwischen Verkehrsunternehmen und Leistungsträgern der Tourismusbranche, da für beide Bereiche große Risiken in Folge steigender Temperaturen und zunehmender Extremwetterereignisse zu erwarten sind. Gleichzeitig ergeben sich jedoch auch große Potenziale, z.B. durch ein ausgeprägteres Umweltbewusstsein der Kunden.

Vor diesem Hintergrund werden zusammen mit kommunalen Projektpartnern Fragestellungen mit hoher Praxisrelevanz identifiziert, zentrale Handlungsfelder für eine nachhaltige Anpassung an den Klimawandel analysiert sowie effiziente und effektive Anpassungskonzepte und -strategien erarbeitet. Im Fokus stehen dabei die Stadt Nürnberg als Metropolregion und das Tegernseer Tal als ländliche Region. Die Auswahl dieser infrastrukturell unterschiedlichen Untersuchungsräume erlaubt  es, eine große Bandbreite an differenzierten Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren zu berücksichtigen, so dass die im Laufe des Projektes erarbeiteten und umgesetzten Konzepte auch von anderen Kommunen adaptiert werden können. Es werden so verschiedene Bedingungen (z.B. Stadt-Land-Unterschiede bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel) untersucht und jeweils passende Maßnahmen entwickelt.

Die Ergebnisse des Projekts sind in der Broschüre "Leuchtturm Klimaanpassung - Mobilität und Tourismus in Zeiten des Klimawandels in der Stadt Nürnberg und im Tegernseer Tal" nachzulesen.


zurück zur Projektübersicht