Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungsprojekte


zurück zur Projektübersicht

ViWA: VirtualWaterValues - Multiskaliges Monitoring globaler Wasserressourcen und Optionen für deren effiziente und nachhaltige Nutzung


Fachgebiet: Datenassimilation, Fernerkundung, Geo-Informationssysteme, Hydrologie, Hydrologische Modellierung, Modellierung, Pflanzenphysiologie, Vegetationsgeographie
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Förderkennzeichen: 02WGR1423A

Projektleitung: Mauser, W.
Projektwissenschaftler: Hank, T. B., Heinzeller, CH., Jaksztat, T., Zabel, F.

Laufzeit: 05/2017 - 04/2020

Ziel des Projektes ViWA ist es, Informationen für die Beurteilung der 17 von der UNO formulierten sog. Sustainable Development Goals (SDGs) zu generieren. Dazu werden:


(1) die heutige Nutzung der knappen Wasserressourcen durch einen neuartigen Monitoring- und Modellieransatz global hochaufgelöst und jahresaktuell beobachtbar gemacht,


(2) die wirtschaftlichen Konsequenzen der derzeitigen Wasserflüsse und der Wassernutzung einschließlich des Handels mit virtuellem Wasser für die Landwirtschaft, die Wirtschaft und die Wasserwirtschaft bestimmt,


(3) die Konsequenzen einer nachhaltigen und effizienten Wassernutzung auf die regionale Wohlfahrt von wasserarmen wie wassereichen Ländern simuliert und systematisch untersucht,


(4) die Vulnerabilität der Landwirtschaft und der Ökosysteme durch Klimavariabilität bezüglich der Wasserverfügbarkeit bewertet,


(5) regionale hot-spots nicht-nachhaltiger Wassernutzung identifiziert, um dort institutionelle Hindernisse für eine nachhaltige und effiziente Wassernutzung zu beschreiben,


(6) Trade-offs zwischen der wirtschaftlichen Wassernutzung und dem Schutz von ökosystemaren Funktionen identifiziert um


(7) mit Hilfe von Szenarien Lösungsoptionen für ein nachhaltiges Wassermanagement zu untersuchen.


Weitere Informationen zum Projekt ViWA finden Sie hier.


zurück zur Projektübersicht