Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungsprojekte


zurück zur Projektübersicht

Die regionalen Verschiebungen der Zentren literarischen Lebens im 20. Jahrhundert im deutschsprachigen Raum


Fachgebiet: Regionale Geographie
Gefördert durch: Leibnitz-Institut für Länderkunde

Projektleitung: , , Wiest, K.
Projektwissenschaftler: , , Möller, D.

Laufzeit: 01/2001 - 12/2002

Im Rahmen des Nationalatlas-Projekts des Leibnitz-Instituts für Länderkunde rekonstruiert diese Forschungsarbeit die Verschiebungen der „literarischen Zentren" des deutschsprachigen Raumes. Empirische Basis der Arbeit ist die Auswertung von 250 Schriftsteller-Biographien. Die Bedeutungsverschiebungen zwischen Literaturmetropolen wie Wien, Berlin München wird in einen interpretativen Zusammenhang mit ökonomischen, kulturellen und, besonders, politischen Veränderungen im 20. Jahrhundert gestellt.


zurück zur Projektübersicht