Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungsprojekte


zurück zur Projektübersicht

RapidSAR: RapidSAR - Integrative Nutzung von RapidEye und TerraSAR-X durch Datenassimilation in landwirtschaftliche Produktionsmodelle.


Fachgebiet: Datenassimilation, Fernerkundung, Geländekampagne, Geländemessungen, Modellierung, Pflanzenphysiologie, Spektroskopie, Vegetationsgeographie
Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) durch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Förderkennzeichen: 50EE0922

Projektleitung: Hank, T. B., Mauser, W.
Projektwissenschaftler: Frank, T. , Reppin, S., Denell, S.

Laufzeit: 04/2009 - 12/2012

In dem Forschungsprojekt RapidSAR werden RapidEye und TerraSAR-X Daten für die Entwicklung neuer Anwendungsfelder zu Precision Farming Zwecken integrativ genutzt. Als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Informationsquellen wird  ein landwirtschaftliches Produktionsmodell mit Hilfe von Assimilationsverfahren betrieben, welches das Wachstum, die Biomasseentwicklung und schließlich den Ernteertrag verschiedener Ackerkulturen berechnet. Das durch die Erdbeobachtungssysteme zu den jeweiligen Aufnahmezeitpunkten zur Verfuegung gestellte räumliche Abbild der Erdoberfläche kann so zeitlich dynamisiert werden. Eines der Hauptziele des Forschungsvorhabens ist es herauszufinden, ob eine kombinierte Nutzung von optischen Erdbeobachtungsdaten und Mikrowellenfernerkundung durch die Verknüpfung der Information mit Hilfe einer Modellschnittstelle möglich ist und inwieweit das Verfahren zu einer verbesserten Abbildung des Wachstums kultivierter Anbauflaechen in Landoberflaechenprozessmodellen beiträgt.


zurück zur Projektübersicht