Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Personenprofil


zurück

Katja Berger

Dr. Katja Berger

Wissenschaftler/in (Drittmittel)

Postadresse

Lehrstuhl für Geographie und geographische Fernerkundung
Luisenstraße 37
80333 München

Hausadresse

Luisenstraße 37
Dritter Stock
80333 München
Raum C 325

Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 6695
Fax: +49 (0) 89 / 2180 - 6675

E-Mail: katja.berger@iggf.geo.uni-muenchen.de

Weitere Informationen zur Person

Forschungsschwerpunkte


Schätzung von biophysikalischen Vegetationsparametern aus Fernerkundungsdaten
In meiner Arbeit konzentriere ich mich hauptsächlich auf physikalisch basierte Modelle für die Quantifizierung biophysikalischer Vegetationsparameter, z.B. Blattflächenindex (LAI), Chlorophyllgehalt oder Vegetationsbedeckung (fCover), aus multi- und hyperspektralen Fernerkundungsdaten. Für diese Studien wird das gekoppelte Blatt-Bestandes-Modell PROSPECT+SAILH herangezogen, das bereits im operationellen Bereich Einsatz findet. Die Bedeutung solcher Bestandesreflexionsmodelle wurde dann für potentielle Precision Farming-Anwendungen (Präzisionslandwirtschaft) getestet, wie z.B. die Zonierung von Trockenstress, Beobachtung des Wachstums und der Dynamik der Vegetation oder Energiebilanzmodellierung. Außerdem wurde die Konfigurationen zukünftiger Satellitenmissionen (Sentinel-2) hinsichtlich ihrer Eignung für operative Anwendungen getestet.

Zeitreihenanalyse für Untersuchungen der Vegetationsdynamik
Auswertung und Analyse von MODIS NDVI Datenreihen für die Untersuchung der Walddynamik in der italienischen Region Kampanien.

Organisation und Durchführung von Geländekampagnen
Bodengebundene Messungen und Beobachtungen der Vegetation, insbesondere für landwirtschaftlichen Bereich (z.B. Blattflächenindex, Blattchlorophyllgehalt, allg. Pflanzen-Monitoring, Spektralmessungen) zur Begleitung fernerkundlicher Messkampagnen.

Forschungsprojekte


ECST Phase III:
Vorbereitung der wissenschaftlichen Nutzung der HyperspektralenSatellitenmission EnMAP: Enmap Scientific Advisory Group Phase III – Developing the EnMAP Managed Vegetation Scientific Processor (01.01.2017 - 31.12.2019) >> mehr


AVIS-3:
Hyperspektrales Landoberflächenmonitoring durch multisaisonale Aufnahmen mit dem abbildenden Spektrometer AVIS-3 (01.04.2012 - 31.03.2013) >> mehr


ECST:
ECST - EnMAP Core Science Team - Algorithmenentwicklung im Bereich Agrikultur (01.01.2010 - 30.04.2013) >> mehr

Bildungsgang


01/2005 - 09/2009

Promotionsstudium an der Universität für Bodenkultur, Wien (Fernerkundung und Landwirtschaft)

03/2000 - 03/2003

Hauptstudium Geographie (Spezialisierung Geoinformatik und Klimatologie/Meteorologie) Universität Wien, Österreich

10/1997 - 06/1999

Grundstudium Geographie (Spezialisierung Meteorologie/Geologie), TU Dresden. Abschluss Vordiplom

1985 - 1997

Grundschule/Gymnasium Dresden Striesen, Abitur

Wissenschaftliche Tätigkeiten


10/2009 - 12/2009

Visitor Scientist, University of Southampton, UK

07/2007 - 12/2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Neapel (Federico II) Facolta Agraria, im Rahmen der Projekte: PLEIADeS, AQUATER und CRAA

09/2006 - 12/2006

Praktikum/wissenschaftlicher Austausch: Universität Neapel (Federico II), Facolta Agraria

10/2005 - 12/2005

Praktikum am: L'Institut National del la Recherche Agronomique (INRA), Avignon

01/2005 - 06/2007

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität für Bodenkultur Wien, an den Instituten für Vermessung und Fernerkundung, sowie Meteorologie, im Rahmen des Projekts: Crop Drought Stress Monitoring by Remote Sensing (DROSMON)

07/2003 - 12/2003

Praktikum an der University of Manchester (UMIST), Physics Institute

2001 - 2007

Lektorin / Tutorin an den Universitäten Wien, f. Bodenkultur Wien, und Neapel (Federico II) und Southampton für diverse Lehrveranstaltungen (Einf. in die Klimatologie, Physische Geographie, Meteorologische Messtechnik, Geländepraktikum, Statistik, Fernerkundung und Geoinformation)


zurück