Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Personenprofil


zurück

Carola Küfmann

Prof. Dr. Carola Küfmann

Professor/in (apl.)
Akademische Direktorin; Fachstudienberaterin für Physische Geographie; Multiplikatorin im Programm Lehre@LMU für innovative Lehrkonzepte; Vorsitzende Prüfungsausschuss Bachelor, modularisierte Lehramtsstudiengänge, Master Vorsitzende Prüfungsausschuss Magister Geographie Nebenfach, Lehramtsstudiengänge alt Prüferin 1. Staatsexamen

Postadresse

Lehrstuhl für Geographie und Landschaftsökologie
Luisenstraße 37
80333 München

Hausadresse

Luisenstraße 37
Zweiter Stock
80333 München
Raum A212

Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 6654
Fax: +49 (0) 89 / 2180 - 6664

E-Mail: carola.kuefmann@geographie.uni-muenchen.de

Sprechzeiten

Mi, 09:00 - 10:30 Uhr und nach Vereinbarung

Doktoranden- und Absolventensprechstunde NUR nach vorheriger Anmeldung per email

Weitere Informationen zur Person

Lehr - und Aufgabenbereiche



Aufgabenbereiche


Lehrstuhlübergreifend:

- Multiplikatorin des Programms Lehre@LMU für innovative Lehrkonzepte

- Fachstudienberatung für Physische Geographie


- Prüferin 1. Staatsexamen Lehrämter an öffentlichen Schulen 



Lehre:

- Betreuung von Zulassungsarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen

- Karst, Geomorphologie, Ökozonen der Erde, Bodengenese, Hochgebirgsökologie, Vegetationsgeographie,
Geologie für Geomorphologen, Periglazialdynamik



Regionale Schwerpunkte:

- Alpenvorland, Alpen,Arktis (Kanadische Arktis, Viktoria Island); Afrika, Südamerika, Zentralasien



Forschungsschwerpunkte


Geomorphologie: Prozesse und Formen der physikalischen und chemischen Verwitterung; Verkarstungsdynamik und Steuerfaktoren von Kalkabtragsraten

Äolische Prozeßdynamik: Quantifizierung von rezenten Flugstaubeinträgen (wet and dry deposition)

Bodengenese: Regosols, Lithosols, Cambisols, Gleyic Gelisols und Rendzinen in Hochgebirge, Tundra, Wüste

Hochgebirgsökologie: System Mikrorelief - Boden - Vegetation - Schneedecke

Geologie: Sedimentologie, Kalksteine, Dolomitsteine

Mineralogie: Qualifizierung von rezenten Schwermineralen und Tonmineralen in Stäuben und Böden

Regionale Schwerpunkte: Alpen, Alpenvorland

Spitzbergen (Kooperation mit Prof. Inga Alssos und Alan Buras
Trockengebiete (Jordanien, Ägypten)
Georgien (Kaukasus: Zusammenarbeit mit WWF und Marinus Gebhardt)

Zentralasien, Tien Shan: Regionale Verteilung von Permafrost (Mitarbeit im DFG-Projekt Prof. Becht, Prof. Baume, Dipl.-Geogr. Th. Fischer)


Forschungsprojekte

Depositionsmuster und Transportmechanismen von Karstsedimenten im Karst der Nördlichen Kalkalpen (Untersberg, Berchtesgadener Alpen, Deutschland, Österreich) (01.10.2012 - 30.09.2013) >> mehr

Allochthone Podsole und podsolartige Subtypen in den Nördlichen Kalkalpen als Indikatoren eiszeitlicher Transfluenzbewegungen aus den Zentralalpen (Hohe Munde, Leutasch, Mieminger Kette, Österreich). (01.08.2012 - 01.04.2014) >> mehr

Hochgebirgsböden als zusätzliche Indizien für Vor- und frühgeschichtliche Siedlungsplätze und transalpine Wanderbewegungen in den Ostalpen (Silvretta, Österreich) (01.04.2012 - 31.12.2014) >> mehr

Pedologie und feldbodenkundliche Methodik zur Befundanalyse in der Feldarchäologie (01.01.2011 - 01.04.2015) >> mehr

Dolinengenese und -weiterentwicklung im Karst der Nördlichen Kalkalpen unter Berücksichtigung von Morphometrie, Bodenentwicklung Vegetationssukzession und Klimaparametern, Zahmer Kaiser, Österreich. (09.09.2010 - 31.12.2011) >> mehr

Mikrotopographische Raummuster äolischer Sedimentation und iniitierte Bodenbildungen im Hochkarst der Nördlichen Alpen (Reiteralpe) (01.01.2005 - 31.12.2011) >> mehr

Bildungsgang


09/2014

Ernennung zur Akademischen Direktorin


08/2013

Bestellung zur außerplanmäßigen Professorin

09/2009

Ernennung zur Akademische Oberrätin

01/2006

Verbeamtung auf Lebenszeit, Akademischer Mittelbau

12/2004 - 12/2008

Oberassistentin, C2

10/1998 - 06/2004

Habilitation mit dem Thema:
Flugstaubbeeinflusste Böden im Karst unter besonderer Berücksichtigung der äolischen Dynamik. Unveröffentlichte Habilitationsschrift zum Erreichen der venia legendi. Vorgelegt der Fakultät für Geowissenschaften zu München am 30.06. 2004.

09/1998 - 11/2004

wissenschaftliche Assistentin, Habilitation, C1

01/1995 - 07/1998

Promotion mit dem Thema:
HÜTTL, C. (1999): Steuerungsfaktoren und Quantifizierung der chemischen Verwitterung auf dem Zugspitzplatt (Wettersteingebirge, Deutschland. Münchner Geographische Abhandlungen, Reihe B, Band 30, München.

12/1994 - 01/1995

Studentische Hilfskraft

02/1994 - 09/1994

Diplomarbeit mit dem Thema:
HÜTTL, C. (1994): Geomorphologische Untersuchungen im Wettersteingebirge unter besonderer Berücksichtigung der chemischen Verwitterung. Unveröffentl. Diplomarbeit am Inst. für Geographie der LMU München

05/1990 - 11/1994

Diplomstudiengang Geographie, Nebenfächer Bodenkunde und Geologie an der LMU München

11/1987 - 04/1990

Lehramt für Gymnasien: Englisch, Französisch, Italienisch; LMU München

04/1987 - 10/1987

Magister: Archäologie, Kunstgeschichte und Romanistik, LMU München


zurück