Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Personenprofil


zurück

Eileen Eckmeier

Prof. Dr. Eileen Eckmeier

Professor/in

Postadresse

Lehrstuhl für Physische Geographie und Landnutzungssysteme
Luisenstraße 37
80333 München

Hausadresse

Luisenstraße 37
Zweiter Stock
80333 München
Raum A205

Tel.: +49 (0) 89 / 2180 - 6657

E-Mail: e.eckmeier@geographie.uni-muenchen.de

Sprechzeiten

Nur nach Vereinbarung (Email)

Weitere Informationen zur Person

https://www.researcherid.com/rid/M-8524-2015

https://www.researchgate.net/profile/Eileen_Eckmeier

Publikationsliste: "Meine Downloads"

Forschungsschwerpunkte


Physische Geographie, Bodenkunde, Geoarchäologie
Meine Forschungsthemen umfassen Fragestellungen zu Bodenentwicklung und
-degradation, sowie zu Oberflächenprozessen und deren Steuerung durch
Bodeneigenschaften. Die Interaktionen zwischen Mensch und Umwelt, sowohl in der
Vergangenheit als auch heute, stehen dabei immer im Mittelpunkt. Meine
Untersuchungsgebiete liegen insbesondere in den Lössregionen und Steppen
Eurasiens sowie in (semi)ariden Gebieten.



Jahrestagung des AK Geoarchäologie in München, 04.-06.05.2018: http://www.blfd.bayern.de/bodendenkmalpflege/lineare-projekte_welterbe/tagung_AK_Geoarchaeologie/



Geochronology Summer School in Klosters (CH), 02.-07.09.2018: http://www.geo.uzh.ch/en/units/gch/geochronologysummerschool.html



AG Boden und Archäologie der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft: https://www.dbges.de/de/arbeitsgruppen/boden-und-archaeologie



Aktuelle Kooperationen mit:

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege,
Tatarstan Academy of Science (Chalikov Institute of Archaeology),
Lehrstuhl für die Alte Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens der LMU, Prof. Karen Radner: http://www.en.ag.geschichte.uni-muenchen.de/research/peshdar-plain-project/index.html

http://www.cas.uni-muenchen.de/schwerpunkte/siedlungen/index.html



Bodendegradation durch Winderosion in der semi-ariden Kulundasteppe, Westsibirien; DFG EC 401/3-1,2 (2014-2016).

Spectrophotometric analysis of prehistoric pit fillings as an indicator for ancient topsoil parameters; DFG EC 401/1-1 (2010-2015).

An attempt to understand the absence of Natufian charcoal (2009-2010).

A geoarchaeological approach to investigate human-environment interactions in the Valle Leventina (2007-2008).

Kohlenstoffbilanzen und der Eintrag von Holzkohlen in den Boden - Brandexperiment Forchtenberg (seit 2004).




    Bildungsgang


    2007

    Promotion, Universität Zürich. Titel der Dissertation: Detecting prehistoric fire-based farming using biogeochemical markers.

    2002

    Diplom in Geographie, Universität zu Köln. Nebenfächer Bodenkunde, Ur- und Frühgeschichte, Geschichte

    Wissenschaftliche Tätigkeiten


    2013 - 2016

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin. Geographisches Institut der RWTH Aachen.

    2010 - 2013

    Postdoc (DFG Eigene Stelle). INRES-Bodenwissenschaften, Universität Bonn.

    2009 - 2010

    Postdoc. Kimmel Center of Archaeological Science, Weizmann Institute of Science, Rehovot, Israel.

    2007 - 2009

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Lehrauftrag und Stipendium der Universität). Geographisches Institut und Abt. Ur- und Frühgeschichte des Historischen Seminars der Universität Zürich.

    2003 - 2007

    Wissenschaftliche Assistentin. Geographisches Institut (Bodenkunde und Bodengeographie) der Universität Zürich.


    zurück