Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Stellenangebote

21.04.2022 23:24 Uhr
Graphik- und Kommunikationsdesigner*in (m/f/d)

Abteilung: Lehr- und Forschungseinheit Physische Geographie und Landnutzungssysteme
Zeitraum: ab 21.04.2022
Bewerbung an: Pongratz, J.
Bewerbungsschluss: 19.05.2022

Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der größten und renommiertesten Hoch-schulen Deutschlands. Das Department für Geographie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Graphik- und Kommunikationsdesigner*in (m/f/d)
für ein Forschungs- und Transferprojekt (50%, bis TV-L E13)

Der Lehrstuhl für Geographie und Landnutzungssysteme betreibt Grundlagen- und angewandte Forschung zum Einfluss des Menschen auf das Klima durch Landnutzung. Er leitet das Synthese-, Transfer- und Koordinationsprojekt der BMBF-Förderlinie zu Carbon Dioxide Removal (CDR; https://www.fona.de/de/massnahmen/foerdermassnahmen/co2-entnahmemethoden-cdr.php).

Um die globale Erwärmung gemäß den Zielen des Paris-Abkommens zu begrenzen, muss innerhalb der nächsten Jahrzehnte Treibhausgasneutralität erreicht werden. Dies wird neben Emissionsreduktion voraussichtlich CDR erfordern. Die Projekte im BMBF-Programm zu terrestrischen, geologischen und materialbasierten CDR-Maßnahmen und ein paralleles Programm zu marinen Maßnahmen haben zum Ziel, eine systematische und umfassende wissenschaftliche Grundlage der Potentiale, Umsetzbarkeit, Risiken und Nebeneffekte im Erdsystem der verschiedenen CDR-Maßnahmen und -Pfade und ihrer Interaktion mit anderen Nachhaltigkeitszielen zu erstellen. Das CDR-Programm zielt auch darauf ab, die Forschungskapazitäten in Deutschland für CDR zu verbessern, die Verknüpfungen zwischen Forschung und anderen Stakeholdern zu stärken und eine adäquate Wissensbasis für politische Entscheidungsfindung in der Forschungs- und Klimapolitik zur Verfügung zu stellen.

Der/die Graphik- und Kommunikationsdesigner*in ist verantwortlich für die Gestaltung von Layouts, Illustrationen und Infografiken für die Kommunikationskanäle des Programms (Website, Newsportal und interne Kommunikationsplattform, Social-Media-Kanäle, Newsletter, Pressemitteilungen und andere Kanäle für die Wissenschaftskommunikation). Darüber hinaus wird der/die Graphik- und Kommunikationsdesigner*in eng mit der Pressesprecherin und dem Transfermanager des Programms zusammenarbeiten, um zielgruppenspezifisches Informationsmaterial zu entwickeln (z. B. Faktenblätter, Policy briefs, Bildungsmaterial). Dies soll einen effizienten Dialog mit verschiedenen Interessengruppen gewährleisten, die von der allgemeinen Öffentlichkeit über die Industrie und die Politik bis hin zur schulischen/universitären Bildung reichen.

Die Position des/der Graphik- und Kommunikationsdesigners*in erfordert
- eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium im Bereich Grafik-/Kommunikations-/Mediendesign oder eine vergleichbare Qualifikation
- Berufserfahrung im Bereich Grafik-/Kommunikations-/Mediendesign
- fundierte Kenntnisse in den gängigen Grafikprogrammen
- hohe Kreativität
- Grundkenntnisse oder Interesse am Verständnis natur-, sozial- und geisteswissenschaftlicher Phänomene
- Fähigkeit, selbstständig und im Team strukturiert und zielorientiert zu arbeiten
- gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Der/die Grafik- und Kommunikationsdesigner*in wird Mitglied eines dynamischen Teams, das sich mit der Erforschung, Koordination und dem Transfer des CDR-Syntheseprojekts und vieler anderer Projekte am Lehrstuhl für Physische Geographie und Landnutzungssysteme beschäftigt. Es bestehen vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit, z.B. mit dem neu gegründeten Mu-nich Science Communication Lab.

Die Stelle ist ab sofort bis Oktober 2024 zu besetzen.

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Ver-kehrsmitteln zu erreichen. Wir bieten Ihnen einen interessanten und verantwortungsvollen Ar-beitsplatz mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L, bis zu Entgeltgruppe 13. Schwerbehinderte Bewer-ber*innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopie wissenschaftlicher Abschlüsse, Beispiele relevanter Arbeiten, nach Möglichkeit zwei Namen und Kontaktinformation für Empfehlungsschreiben) per e-Mail (alle Dokumente zusammen in einem PDF-Anhang mit maximal 5 MB) mit Kennziffer "CDR-Graphik-2022" bis 19.5.2022 an climate.jobs@geographie.uni-muenchen.de. Rückfragen können an Prof. Dr. Julia Pongratz (julia.pongratz@lmu.de) gerichtet werden.

Weitere Informationen [PDF, 207 KB]


Zurück zur Übersicht