Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungsprojekte


zurück zur Projektübersicht


EnVAL - Supporting the hyperspectral satellite mission EnMAP through validation of algorithms for the retrieval of agriculturally relevant biochemical and biophysical information products


Fachgebiet: Fernerkundung, Geländekampagne, Geländemessungen, Pflanzenphysiologie, Spektroskopie
Gefördert durch: BMWI / DLR
Förderkennzeichen: 50EE1923

Projektleitung: PD Dr. Tobias Benedikt Hank
Projektwissenschaftler: Dr. Katja Berger

Laufzeit: 01/2020 - 12/2023

Im Rahmen der wissenschaftlichen Nutzungsvorbereitung der Satellitenmission EnMAP (Environmental Mapping and Analysis Program) arbeitet bereits seit 2009 ein wissenschaftliches Beratungsgremium an der Unterstützung der Principal Investigators (PIs) Prof. Dr. Hermann Kaufmann (bis 2014), Prof. Dr. Luis Guanter (2015-2018) und Dr. Sabine Chabrillat (seit 2019) an der Vorbereitung der wissenschaftlichen Nutzung der zukünftigen Mission. Die Antragsteller haben die PIs seit dem Jahr 2009 im Rahmen von drei Forschungsprojekten kontinuierlich bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit unterstützt und waren hierbei vorrangig für wissenschaftliche Fragestellungen im Bereich „Vegetation/Landwirtschaft“ verantwortlich.

Innerhalb der kommenden Jahre ist nun der Start (12/2020) und die Inbetriebnahme der Satellitenmission zu erwarten. Erste Daten von EnMAP werden spätestens im Sommer 2021 zur Verfügung stehen. Die Verfügbarkeit realer EnMAP-Daten macht die Validierung und Kalibrierung aller bisher entwickelten und bereitgestellten Algorithmen zum Schwerpunkt für die Vorbereitung der operationellen Missionsphase. Eine optimale Funktionsweise aller Tools und Algorithmen unter der Verwendung realer EnMAP-Daten ist die Basis für eine vielfältige Verwendung der Daten des zukünftigen Sensors durch eine große potenzielle Nutzergemeinde.


Das Vorhaben hat daher folgende Ziele:

Organisation und Durchführung von eigenständigen (lokalen) und gemeinsam koordinierten (ggf. internationalen) Kampagnen zur Erhebung von Validierungsdaten.

Produkterzeugung durch und Validierung der durch die LMU München in der Vergangenheit bereitgestellten landwirtschaftlichen Auswertewerkzeuge (Agricultural Applications) an realen Satellitendaten (DESIS/PRISMA/EnMAP).

Gemeinsame wissenschaftliche Missionsunterstützung durch Workshops, Meetings und HYPERedu

Erhöhung der Missionssichtbarkeit durch Kommunikation aller wissenschaftlichen und technischen Ergebnisse (Konferenzen, Publikationen und Berichterstellung).




zurück zur Projektübersicht