Department für Geographie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

"Umweltsysteme und Nachhaltigkeit" studieren!

studium_treppe04

+++ zur Info-Veranstaltung für die MASTERSTUDIENGÄNGE am 21.05.2021 hier klicken +++

Der Masterstudiengang „Umweltsysteme und Nachhaltigkeit– Monitoring, Modellierung und Management“ ist ein weiterführendes Studium mit berufsqualifizierendem Abschluss und vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten für ein eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten in den Bereichen „Monitoring, Modellierung und Management natürlicher Systeme“ mit einem Fokus auf den Aspekten des Globalen Wandels. Konkrete Schwerpunkte werden gelegt auf:

  • die Funktionsweise natürlicher Systeme (Geosphäre, Pedosphäre, Hydrosphäre, Biosphäre sowie Atmosphäre)
  • die Ursachen des Globalen Wandels und seiner regionalen und globalen Auswirkungen
  • das Monitoring des Globalen Wandels durch z.B. Erfassung von Wasser-, Stoff-, Massen- und Energieflüssen an der Landoberfläche
  • die Nutzung und Entwicklung von Fernerkundungstechniken
  • die räumliche und integrierte Modellierung natürlicher Systeme
  • die Programmierung und Nutzung geographischer Informationssysteme
  • die szenario-basierte, integrative Analyse der regionalen Auswirkungen des Globalen Wandels
  • die Entwicklung von Handlungsoptionen zum nachhaltigen Umweltmanagement

Außerdem werden berufsqualifizierende Schlüsselqualifikationen wie allgemeine Methodenkompetenz, Präsentationstechniken, selbstständiges Lernen, Zeitmanagement und Teamfähigkeit als integraler Bestandteil des Studiums vermittelt.

 

Studienorganisation

Der zweijährige Masterstudiengang ist modular aufgebaut, wobei jedes Modul eine thematisch bzw. methodisch abgeschlossene Lehreinheit darstellt. Die Leistungspunkte werden gemäß dem ECTS vergeben. Eine Übersicht über den Studienverlauf und die Inhalte finden Sie im Studienplan. Alle Lehrveranstaltungen werden aktuell ausschließlich in deutscher Sprache abgehalten!

 

Berufsfelder

Mögliche Tätigkeitsfelder der Absolventinnen und Absolventen sind:

  • Positionen mit umweltrelevanten Fragestellungen in nationalen und internationalen Behörden, Ämtern, Verbänden und anderen Organisationen
  • akademische Laufbahnen in Forschung und Lehre
  • Umwelt, Geo- und Ingenieurbüros
  • Versicherungen
  • Unternehmensberatungen

In diesen Bereichen besteht großer Bedarf an interdisziplinär ausgebildeten Fachkräften mit methodischen Schwerpunkten in der integrativen sowie räumlichen Modellierung und Fernerkundung.

 

Sie sind an einem Studium interessiert? Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsablauf finden Sie unter Einstieg/Bewerbung. Einen kompakten Überblick über diesen Masterstudiengang gibt Ihnen auch unser Flyer.