Department of Geography
print

Language Selection

Breadcrumb Navigation


Content

Personal profile


zurück

Stefanie Falk

Dr. Stefanie Falk

Wissenschaftler/in (Drittmittel)
Wissenschaftliche Programmiererin

Post address

Lehr- und Forschungseinheit Physische Geographie und Landnutzungssysteme
Luisenstraße 37
80333 München

Home address

Luisenstraße 37
Zweiter Stock
80333 München
Room A208

Phone: +49 (0) 89 / 2180 - 6666

e-mail: stefanie.falk@lmu.de

Office hours

Di, 12:45 - 13:45

Further information on the person

CV


LinkedIn

Selected publications

For a full list see ORCiD: 0000-0002-4552-5455


Journal (corresponding author)

2021    Atmos. Chem. Phys.–in discussion
“Technical note: Quality assessment of ozone reanalysis products over subarctic Europe for biome modeling and ozone risk mapping “
S. Falk, A. V. Vollsnes, A. B. Eriksen, F. Stordal, T. K. Berntsen

doi.org/10.5194/acp-2021-527

2019 Geosci. Model Dev., 12, 4705–4728
“Update and evaluation of the ozone dry deposition in Oslo CTM3 v1.0”
S. Falk and A. S. Haslerud

doi.org/10.5194/gmd-12-4705-2019

2018    Geosci. Model Dev., 11, 1115–1131, 2018
“Polar boundary layer bromine explosion and ozone depletion events in the chemistry–climate model EMAC v2.52: implementation and evaluation of AirSnow algorithm“
S. Falk, B.-M. Sinnhuber

doi.org/10.5194/gmd-11-1115-2018

2017    Atmos. Chem. Phys., 17, 11313-11329
“Brominated VSLS and their influence on ozone under a changing climate“
 S. Falk, B.-M. Sinnhuber, G. Krysztofiak, P. Jöckel, P. Graf, S. T. Lennartz

doi.org/10.5194/acp-17-11313-2017


Others

2021    IVL Swedish Environmental Research Institute, report C586 , 60, 2021
”The vulnerability of northern European vegetation to ozone damage in a changing climate - An assessment based on current knowledge”
P. E. Karlsson, H. Pleijel, C. Andersson, R. Bergström, M. Engardt, A. Eriksen,, S. Falk,
J. Klingberg, J. Langner, S. Manninen, F. Stordal, H. Tømmervik, A.V. Vollsnes
https://www.ivl.se/publikationer/publikation.html?id=6220


2021    Søkelys på skogplanting (popular sience blog post)
Skogplanting og framtidas by
S. Falk, A.V. Vollsnes
Avskoging og den indiske monsunen
D. Narayanappa, I. Brox Nielsen, S. Falk


PhD Thesis

2014    KIT Library, Online-Resource

“Atmospheric Influences on Space-Based Observations of Extremely High-Energy Cosmic Rays”
Stefanie Elfriede Falk
doi: urn:nbn:de:swb:90-447887




Forces and tasks


04/2022 - 07/2022
Hauptseminar SoSe2022

Titel: Polargebiete im Wandel - Chancen und Risiken


Seminartermin: Mittwoch 14-16 Uhr


Vorbesprechung: KW6; genauer Termin wird nach Platzvergabe mitgeteilt (Kurze Einführung und Themenvergabe)


Abgabetermin Hausarbeit: 2 Wochen nach Referat


Kurzbeschreibung




Die Temperature in den Polargebieten steigt dreimal schneller als im globalen Jahresmittel, was gleichzeitig zu weitreichenden Veränderungen in den Polargebieten führt. Wohl am eindrücklichsten sind das beschleunigte Schmelzen des grönländischen Eisschildes und die Abnahme des polaren Meereises. Diese beeinflussen sowohl lokale Ökosysteme als auch das globale Klima und tragen (im Falle des Eisschildes) zum Anstieg des Meeresspiegels bei. Es ist wahrscheinlich, dass extreme Temperatureignisse aufgrund zugehöriger Änderungen in der atmosphärischen Zirkulation, bis weit über die polar Gebiete hinaus, hervorgerufen werden. Die Folgen des sich ändernden polaren Klimas sind in den hohen Breiten und darüberhinaus spürbar - mit weltweiten Auswirkungen auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft.




Das Seminar gliedert sich in folgende Schwerpunktthemen:

- Biodiversität

- Indigene Völker

- Ökonomie & Ressourcen

- Umweltverschmutzung

- Wetter & Klima


Erarbeitet werden sollen Risiken aber auch Chancen des Klimawandels. 




Lernziel


Das Seminar vermittelt einen Überblick über die komplexen Auswirkungen des Klimawandels auf Polargebiete. Die Studierenden sollen 

- Risiken und Chancen beurteilen,

- die Auswirkungen auf Komponenten des Erdsystems verstehen und vermitteln können, sowie

- die Tragweite der Veränderungen auf Biodiversität und indigene Bevölkerung und Ressourcenausbeutung erarbeiten.


Leistungsanforderungen


Hausarbeit (<= 30000 Zeichen) und Präsentation (30+15 min).


Weitere Details in der Vorbesprechung.




Mögliche Themen

- grönländisches Eisschild

- Meereisbedeckung

- Meereszirkulation (Nordatlantische Umwälzbewegung)

- Polare Verstärkung

- Einfluss auf das Wettergeschehen (Stürme, Extremwetter)

- Permafrost

- Arctic greening/browning

- Besiedlungsgeschichte

- Indigene Öknonomie und gesellschaftliche Herausforderungen

- Energiegewinnung

- Bergbau / Fischerei

- Schifffahrt und Handel

- Verlust von Lebensräumen

- Eroberung von Lebensräumen

- Freiwerden von eingelagerten Schadstoffen

- Arktisches Ozonloch





10/2021 - 02/2022
VL Unsicherheit in der Umweltmodellierung

10/2021 - 02/2022
Seminar zur VL Globaler Wandel

Research priorities


The role of ozone in the Earth system.


  • Stratospheric depletion (very short-lived brominated species)

  • Depletion events in the polar spring-time boundary layer (bromine explosions)

  • Uptake and damage in vegetation (impact on carbon cycle)

  • Atmospheric and climate feedbacks

Carbon dioxide removal (CDR)


  • Impact on biogeophysical cycles

  • Socio-ecological impact



Research projects

STEPSEC: Comparative evaluation of the potential of terrestrial carbon dioxide removal
(01.10.2021 - 30.09.2024) >> more


back